Skarabäus und das Roß des Pharao

Monsun Theater Hamburg, Premiere 6.11.2013

von Hans-Peter Kurr
Frei nach einer Fabel von Hans-Christian Andersen

Ariane de Melo (Erzählerin Isis), Ines Nieri (Skarabäus), Tania Levy, Ilona Raasch, Susanne Dieudonné, Lisa-Ursula Tschanz, Roland Hackspiel,

Buch und Regie: Hans-Peter Kurr Musik: Jean Panajottof

„Es ist eine niederträchtige Welt!“ Nicht nur die goldenen Schuhe versagt man ihm, er muss auch noch andere Ärgernisse in Kauf nehmen. Wie soll sich da ein reisender Skarabäus aus dem Stall des Pharao wohlfühlen? Auf die gekränkte Frage, warum das Ross goldene Hufbeschläge bekommt und er nicht, findet er erst bei seiner Heimkehr die beruhigende Antwort: Seinetwegen, damit er das Ross reiten kann. Hans-Peter Kurr versetzt die originelle Fabel, musikalisch untermalt, ins alte Ägypten.

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , ,
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.